Aktuelles Steuern -

Informationen über Versicherungen, Bankprodukte und Steuertipps

Steuern

Wohnungsmodernisierung steuerlich absetzbar

5.12.07

Hauseigentümer und Mieter können die Kosten für bestimmte haushaltsnahe Dienstleistungen und Maßnahmen zur Modernisierung und Instandhaltung des Wohnraums bis zu einem Jahresbetrag von 600 Euro bei der Einkommensteuer abziehen.

 

Das Bundesfinanzministerium hat jetzt näher ausgeführt, was genau durch den Steuerabzug begünstigt werden soll (BMF-Schreiben vom 27. Oktober 2007 - IV C 4 - S 2296-b/07/0003).

 

So gilt der Steuerabzug für alle handwerklichen Tätigkeiten, sowohl für Renovierungs- als auch Erhaltungs- sowie Modernisierungsmaßnahmen, die in einem inländischen Haushalt des Steuerpflichtigen erbracht werden. Zu den begünstigten handwerklichen Tätigkeiten zählen unter anderem die Arbeiten an Innen- und Außenwänden, am Dach und an der Fassade, an Garagen, sowie die Reparatur oder der Austausch von Fenstern und Türen.

 

Auch das Streichen bzw. Lackieren von Türen, Fenstern (innen und außen), von Wandschränken, Heizkörpern und -rohren, die Reparatur oder der Austausch von Bodenbelägen sowie Reparatur, Wartung oder Austausch von Heizungsanlagen, Elektro-, Gas- und Wasserinstallationen gehören zu den begünstigten Tätigkeiten.

 

Des Weiteren zählen dazu die Modernisierung oder der Austausch der Einbauküche, die Modernisierung des Badezimmers und die Reparatur und Wartung von Gegenständen im Haushalt, beispielsweise von Waschmaschinen, Geschirrspülern, Fernsehern oder Computern. Zu den haushaltsnahen Dienstleistungen gehören neben den Aufwendungen für den Schornsteinfeger oder der Kontrolle von Blitzschutzanlagen auch die Umzugsdienstleistungen für Privatpersonen.

 

Die Steuerermäßigung wird erst dann gewährt, wenn eine Rechnung vorgelegt wird und die Überweisung auf das Konto des Handwerkers mit einem Beleg des Kreditinstituts nachgewiesen werden kann. Begünstigt sind nur die Aufwendungen für die Inanspruchnahme der haushaltsnahen Tätigkeit selbst sowie für Handwerkerleistungen einschließlich der in Rechnung gestellten Maschinen- und Fahrtkosten. Materialkosten oder sonstige im Zusammenhang mit der Dienstleistung bzw. den Handwerkerleistungen gelieferte Waren finden dagegen keine Berücksichtigung.

 

 

 

 

 

(Quelle: ddp)